Patenschaften

Wir unterstützen Ausbildungspatenschaften für Schulkinder, Patenschaften für behinderte Kinder, Unterstützung für Studenten und Priester-Seminaristen sowie Patenschaften für Familien in Not.

Eine Patenschaft sollte grundsätzlich auf längere Laufzeit angelegt sein, sie ist aber auch für Sie jederzeit kündbar, Sie selbst bestimmen die Laufzeit nach Ihren Möglichkeiten. Ihr Patenschafts-Beitrag ist steuerlich absetzbar. Dazu erhalten Sie von uns nach Jahresabschluss automatisch eine Spendenquittung.

Ausbildungspatenschaft für ein Schulkind

Die Ausbildungspatenschaft für ein Schulkind kostet 20 Euro im Monat. Dieser Betrag stellt sicher, dass ein Kind Schulkleidung, Essen und Ausbildung bekommt. Sie begleiten Ihr Patenkind so lange, wie es die Ausbildungsunterstützung braucht - max. bis zur 12. Klasse - und nehmen an der Entwicklung des Kindes teil. Bei Abschluß einer Patenschaft erhalten Sie ein Foto und einen kleine Lebenslauf des Kindes, erfahren mehr über seine ganz persönlichen Lebensumstände. Zweimal im Jahr bekommen Sie Post aus Indien, die sie über die Fortschritte und Schulnoten informiert. Sie erfahren von uns auch, wenn das Kind keine Unterstützung mehr braucht, weil es z.B. die Schule verlassen hat.

Patenschaft für ein behindertes Kind

Unsere Partnerorganisation HOM bietet geistig behinderten Kindern die Möglichkeit, in einer geschützen Tagesschule im Rahmen ihrer Möglichkeiten zu lernen und sich wichtige Dinge des täglichen Lebens anzueignen. Gleichzeitig gibt die Ganztagesbetreuung der behinderten Kinder den Eltern die Möglichkeit, zu arbeiten, Geschwister, Haus und Tiere zu versorgen. Abends werden die Kinder in einem Schulbus nach Hause zurück gebracht. Die Patenschaft für ein behindertes Kind kostet 20 Euro im Monat. Dieser Betrag stellt sicher, dass das Kind Schulkleidung, Essen und Betreuung bekommt. Sie begleiten Ihr Patenkind in dieser Einrichtung bis zum 25. Lebensjahr und nehmen an seinem Alltag und seiner Entwicklung teil. Bei Abschluß einer Patenschaft erhalten Sie ein Foto und einen kleine Lebenslauf des Kindes, erfahren mehr über seine ganz persönlichen Lebensumstände. Zweimal im Jahr bekommen Sie Post aus Indien, die sie über Neuigkeiten informiert. Sie erfahren von uns auch, wenn das Kind keine Unterstützung mehr braucht, weil es z.B. die Ganztags-Schule verlassen hat.

Unterstützung für einen Studenten / Seminaristen

Die Armut in den Familien ist der Grund, warum in Indien viele Kinder nur wenige Jahre die Grundschule besuchen können. Aber viele von ihnen träumen davon, eine Chance im Leben zu bekommen: zu studieren oder gute Ausbildungen zu absolvieren, die ihnen den Weg zum Staats- oder Verwaltungs-dienst, zum Ingenieur oder auch zum Priester öffnet. Sprechen Sie uns an, schicken Sie eine Mail, wir informieren Sie gerne genauer. Schenken Sie einem Studenten oder Seminaristen die Chance auf einen Studienplatz für 100 - 150 Euro im Monat, incl. Unterkunft und Verpflegung. Bei Abschluß einer Patenschaft erhalten Sie ein Foto und einen Lebenslauf des Studenten, erfahren mehr über seine ganz persönlichen Lebensumstände. Zweimal im Jahr bekommen Sie Post aus Indien, und erfahren, wie es in seiner Ausbidlung läuft. Sie erfahren von uns auch, wenn Ihr Patenkind keine Unterstützung mehr braucht, weil es das Studium beendet oder die Ausbildungsstätte verlassen hat.

Patenschaft für eine Familie

Als Familienpate begleiten Sie eine Familie gezielt auf dem Weg in eine bessere Zukunft. Sie können auch als Gruppe, Freundeskreis, Firma oder Verein eine Patenschaft für 20 Euro im Monat übernehmen, oder für eine notleidende Familie einen einmaligen Spendenbeitrag leisten. Mit einer Familien-Patenschaft unterstützen Sie auch alleinerziehende Mütter oder Familien in Not, damit sie später wieder aus eigener Kraft gut für ihre Kinder sorgen können. Bei Abschluß einer Patenschaft erhalten Sie ein Foto der Familie mit genauer Beschreibung ihrer persönlichen Lebensumstände. Sie erfahren mehr über die konkreten Bedürfnisse, und wofür Ihre monatliche Unterstützung verwendet werden wird. Sie bekommen Post aus Indien, die Sie über Fortschritte und Entwicklung der Familien informiert. Sie erfahren von uns auch, wenn die Familie keine Unterstützung mehr braucht, weil andere Lebensumstände eingetreten sind, und sie ihren Alltag wieder aus eigener Kraft managen können. Unsere Partnerorganisationen in Indien, MIDS und HOM, organisieren den Weg Ihrer Hilfe vor Ort. Sie leisten aktive Sozialarbeit. Die Mitarbeiter kennen die Not und Bedürfnisse der einzelnen Familien genau. Sie wissen, wo mit Hühnern, einer Ziege oder Kuh geholfen werden kann, wo Fenster oder Türen erneuert werden müssten, welche Hausdächer dem monatelangen Monsun-Regen einfach nicht mehr stand halten, und wo Schwerstkranke einen Rollstuhl oder ein Pflegebett bräuchten... Sie wissen auch genau, wo Toiletten oder ein Brunnen gebaut werden müssen und welche Familien keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser haben. MIDS und HOM realisieren auch Miko-Kredite, Mädchen- und Frauenförderprogramme, Anleitung zur häuslichen Kranken- und Palliativpflege und vieles mehr.

All Rights Reserved © Indienhilfe Saar e.V. | Designed & Developed by Smart Eye